Susan Morris

 

 

 

Link: Susan Morris

 

 

 

Susan Morris: Motion Capture Drawing [ERSD]: View From Above, Archival inkjet on Hahnemühle paper, 150x250 cm, 2012, Courtesy Bartha Contemporary, London

 

 

"I have chosen to work with various forms of digital technology to produce works that record a body living in a northern European city during a period of high capitalism – i.e. with not much natural light but with 24/7 working practices that need artificial lighting and that are governed by man made, artificial, systems such as clock and calendrical time. I do this in order to comment on these systems and the effect they have on us as human subjects."

Zitat: Susan Morris

 

 

 

Susan Morris arbeitet seit mehreren Jahrzehnten mit Motion Tracking-Geräten, z.B. mit einer Schlaf-Wach-Phasen aufzeichnenden Acti-Watch, die sie 5 Jahre ununterbrochen am Körper getragen hat. Die Daten für das in der Ausstellung gezeigte Bild Motion Capture Drawing (ERSD): View From Above sind hingegen in einem Motion-Capture-Studio aufgenommen. Morris Körper ist dabei mit 6 Reflektoren versehen (Hände, Kopf, Rücken), die jede ihrer Bewegungen beim Erstellen einer großformatigen Zeichnung (Pigment auf Papier) über den Zeitraum von 2 Tagen aufnehmen und digital abspeichern. Der resultierende Datensatz hat 3D-Koordinaten aufgezeichnet, und Morris arbeitet mit 3 unterschiedlichen 2D-Ansichten, die sich daraus ableiten: Seitenansicht, Vorderansicht und Aufsicht (letztere ist in der Ausstellung zu sehen). Die weißen Linien zeigen den Bewegungsverlauf der Reflektoren in diesem Zeitraum und in der Aufsicht auf den Raum. Jedes einzelne so entstandene „Bewegungsdiagramm“ wird als Inkjet-Print ausgedruckt und zu einem großformatigen Bild, wobei das Schwarz gedruckt ist und das Papier-Weiss der Linien nichtbedruckter Negativraum bleibt. Morris Arbeit beinhaltet auf den ersten Blick keine traditionellen „fotografischen“ Aspekte wie Gegenständlichkeit, Abbildtreue o.ä., aber sie sagt, dass ihre Arbeit eindeutige indexikalische Aspekte unter digitalen Bedingungen beinhaltet. Morris hat eine präzise nachvollziehbare digitale „Spur“, ein perfektes, in der Aufnahme 3-dimensionales „Abbild“ aller ausgeführten Bewegungen erstellt und maßstäblich visualisiert.

Text: Michael Reisch

 

 

 

Susan Morris: SunDial:NightWatch_Sleep/Wake 2010-2014 (MLS Version) Jacquard Tapestry: Silk and cotton yarns 134x178,5 cm 2015

 

 

 

Susan Morris: SunDial:NightWatch_Activity and Light 2010-2012 (Herringbone Weave) Jacquard tapestry: silk and cotton yarn 130x312 cm 2017